Den Wildpferden auf der Spur – 17.05.2018

In diesem Jahr besuchten die zwei ältesten Jahrgänge der KiTa erstmals die Wildpferde im „Mehrfelder Bruch“. Schnell wurde klar, dass Wildpferde gar keine wilden Pferde sind, wie es die Kinder vorher vermutet hatten, ganz im Gegenteil: Die Pferde, ca. 400 Stück grasten und ruhten entspannt ganz in unserer Nähe. Wie nah wir letztendlich an die Herde herangekommen sind, verdeutlichen die Fotos am besten.

Ein weiteres Highlight war die große Arena, in der jedes Jahr Ende Mai die Hengstfohlen aus der Herde gefangen werden. Die Kinder durften einmal selbst ausprobieren, wie es sich anfühlt als Wildpferd durch die Arena zu galoppieren.

Vielen Dank an dieser Stelle für die tollen Eindrücke an Frau Forstoberinspektorin Rövekamp.

Schreibe einen Kommentar